Lerntherapie

Lerntherapie ist keine Nachhilfe!!!!!!

 

Seit 2006 arbeite ich neben dem Bereich der Familientherapie als Lerntherapeutin. Sie können sich gerne über die Ausbildungsinhalte meiner Fachqualifikation informieren - hier geht es zum Untermenü.

Als erfahrene Fachlehrerin aus dem Bereich Schule, biete ich in meiner Praxis eine integrative Lerntherapie an.

INTEGRATIVE LERNTHERAPIE

Eine integrative Lerntherapie ist eine Therapie, die auf mehrere Ziele gerichtet ist:

- Verbesserung des Selbstwertgefühls und der Lernmotivation des Kindes,
- Verbesserung der Lernvoraussetzungen für jegliches Lernen,
- Aufbau der inhaltlichen Grundlagen im Problemfach

Ausgangspunkt für eine Therapie ist der aktuelle Entwicklungsstand Ihres Kindes. Neben der Arbeit an grundlegenden Lerninhalten ist es notwendig, Bestandteile aus anderen Therapie- bzw. Trainingsverfahren und aus psychotherapeutischen Verfahren zu integrieren. Dazu gehören je nach Voraussetzung des Kindes Bestandteile der Psychomotorik, der Spieltherapie, der Gesprächstherapie, der Familientherapie u. ä.

Beispiele dafür sind:

- Übungen zur Orientierung und zur Verbesserung der Wahrnehmung,
  dazu zählen auch Bewegungsübungen zur Entwicklung des
  Körperschemas (bei jüngeren Kindern), Schneiden, Basteln,
  Bauen, Formen, Reißen und Tasten
- Übungen zur Verbesserung der Konzentrations- und
  Gedächtnisleistungen, Erfahren und Erproben von Strategien
  und Techniken zum konzentrierten Arbeiten, zur Selbstkontrolle
  und Selbststeuerung, zum Einprägen und Reproduzieren
- Übungen zur Entspannung
- Spielerische Elemente zum Erproben von Strategien, zur Motivierung,
  zum Einüben von Automatismen
- Gespräche mit dem Kind und seinen Eltern zum besseren Verständnis
  der Probleme
- Besprechen von Möglichkeiten sinnvoller Lernunterstützung durch
  die Eltern
Nur in einer sinnvollen Integration von Bestandteilen aus unterschiedlichen Therapien lässt sich gleichzeitig an der Beseitigung der Ursachen für die Lernprobleme und an der Entwicklung von Fähigkeiten, Strategien und inhaltlichen Grundlagen des jeweiligen Faches arbeiten. Damit können oft verschiedene Therapien vermieden und schnellere Erfolge beim Lernen erzielt werden. Ihr Kind wird wieder Freude am Lernen gewinnen, im Regelunterricht erfolgreich mitlernen und Verantwortung für seine weiteren Lernfortschritte übernehmen können.

Die Krankenkassen tragen die Kosten einer Lerntherapie nicht,

sondern lediglich die Behandlung körperlicher oder psychischer Erkrankungen.

Sie sollten mit einem längeren Zeitraum der Therapie rechnen

und leider in den meisten Fällen auch damit, die Kosten selbst tragen zu müssen.

 

Welche Formen der Lerntherapie können Sie wählen?

Normaltherapie
- Aufbau der Grundbasis / wenn möglich unterrichtsbegleitend
- wöchentlich eine Stunde Therapie (mit Ausnahme der Ferienzeiten)
- Wechsel von Einzel- und Gruppentherapie (max. vier Kinder). *  * Nicht immer möglich!!!!!!!!

 

Einzeltherapie
- Grundbasis/unterrichtsbegleitend
- wöchentlich eine Stunde Therapie (mit Ausnahme der Ferienzeiten)

 

 


 

Therapie nach Sondervereinbarung
- unterrichtsbegeleitend
- nur Einzeltherapie
- individuelle Vereinbarung der Anschlusstermine, wenn die Therapie
  nicht wöchentlich zu einem festen Zeitpunkt stattfinden kann
 


Intensivtherapie nach Absprache
- Zusatzangebot für Ferienzeiten



Wichtig: Alle Angebote (auf dieser Homepage) über Lerntraining-Regensburg werden in privater bzw. in freiberuflicher Nebentätigkeit durchgeführt.

 

Nach oben