KEB Regensburg

KEB - Was heißt das? Was ist das?

Die Katholische Erwachsenenbildung Deutschland - Bundesarbeitsgemeinschaft e.V. (KEB Deutschland e.V.) ist ein 1957 gegründeter Zusammenschluss von katholischen Trägern der Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland.

Sie ist die zweitgrößte Anbieterin allgemeiner Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland und größte nichtkommunale Anbieterin von religiöser, kultureller und personenbezogener Weiterbildung. Sie ist Träger öffentlich verantworteter Weiterbildung. In der KBE sind vertreten die Landesarbeitsgemeinschaften, die Bischöflichen Beauftragten der (Erz-)Diözesen, die Bundesorganisationen sowie weitere.

In ihren Bildungspolitischen Grundsätzen versteht die KEB Deutschland die Erwachsenenbildung als ganzheitliche, wertorientierte und integrierte Bildung, die zu selbstständigem Urteil und eigenverantwortlichem Handeln im persönlichen, beruflichen, gesellschaftlichen und politischen Leben befähigt, orientiert an der Lebenswelt und den Bedürfnissen der Menschen. Sie ist Träger öffentlich verantworteter Weiterbildung.


Die KEB Regensburg-Land, die "Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Regensburg" ,

ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, mit dem Ziel, die Erwachsenenbildung im Landkreis zu fördern. 

Sie gehört der KEB im Bistum Regensburg und Landesarbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung an und ist damit als förderungswürdige Einrichtung der Erwachsenenbildung im Sinne des Bayer. Erwachsenenbildungsgesetzes anerkannt. Träger sind die katholischen Pfarreien und die katholischen Verbände im Landkreis. 
Alle von der KEB Regensburg-Land e.V. angekündigten Veranstaltungen sind öffentlich. 
In der Regel beträgt der Unkostenbeitrag 1 - 2,- € pro Abend.

Homepage

http://www.keb-regensburg-land.de/

 

Nach oben